Scheibentönung in Offenbach

Wir bieten in Großraum Frankfurt und Offenbach Scheibentönung für Ihre Fahrzeuge an.

Ob Sonnenschutz, Hitzeschutz, UV-Schutz, Blendschutz oder Sichtschutz, 

der Nutzfaktor von getönten Scheiben an Ihrem Fahrzeug ist groß. 

Das Scheiben tönen schützt nämlich Sie und Ihre Fahrgäste vor den Sonneneinstrahlungen

ins Fahrzeuginnere und verhindert so auch das Erhitzen des Innenraums. 

Sie können Ihre Fahrzeugscheiben in verschiedenen Verdunkelungsgraden tönen lassen.
Hierzu bieten wir Ihnen eine gute Auswahl der Tönungsstufen wie auch der Folienmarken an.

Scheiben tönen - Die Experten in Ihrer Nähe.

Unsere Sonnenschutzfolien sind alle Qualitätsmarken, die seit Jahren unbeanstandet zu den führenden Marken der Branche gehören.  Durch die Scheibentönung haben Sie aber nicht nur Sonnenschutz, sondern auch Sichtschutz. So können Sie auch Wertgegenstände auf dem Rücksitz liegen lassen ohne befürchten zu müssen, dass es von Außen sichtbar ist. Für den Fall, dass jemand Ihre Fensterscheibe einschlagen will oder das Fenster durch einen Unfall angeschlagen wird, bietet die Scheibentönungsfolie einen weiteren Schutz, der im Ernstfall sehr wichtig sein kann. Denn durch die folierten Scheiben, verhindern Sie die Zersplitterung des Glases und somit auch die Gefahr, dass ins Fahrzeuginnere Glasscherben einfallen und diese zu Verletzungen führen können. Die Scheibe zersplittert zwar, bleibt aber ganz! 

Scheiben tönen, ist das erlaubt?

Bei allen Seitenscheiben ab der B-Säule, einschließlich der Heckscheibe ist das Anbringen von Sonnenschutzfolien erlaubt. Auch bereits vom Werk aus getönte Scheiben, können nachträglich mit Tönungsfolie beschichtet werden. In Verbindung mit der von uns überreichten ABG-Zulassungsbescheinigung ist auch keine Eintragung in die Fahrzeugpapiere erforderlich.

Was kostet das Scheiben tönen bei FolienPlus?

Die Kosten einer Scheibentönung hängen von den folgenden Faktoren ab: Materialaufwand, Zeit und Schwierigkeitsgrad. Während man für ein Kleinwagen 120 Euro (z.B. MINI), bezahlt man für einen Transporter (Bsp. Mercedes Sprinter) schon 280 Euro.

Wie lange dauert die Montage bei der Fahrzeug Scheibentönung?

Die Scheibentönung an Autos ist von der Karosserieform (Limousine, Coupe oder Kombi) und dem Baujahr abhängig.

Während ein Hatchback ca. 1 Stunde dauert, benötigt man für eine Limousine oder ein Minibus mindestens 2-3 Stunden. Bei fast allen Fahrzeugen können Sie aber Ihr Auto noch am gleichen Tag wieder abholen.

Was sollte ich vor der Scheibentönung beachten?

Um die bestmögliche Folierergebnisse zu erreichen, bringen Sie bitte ein gereinigtes Fahrzeug mit. Dies erhöht dies bestmögliche Folierergebnisse. Meiden Sie wasserabweisende Glasreiniger für die inneren Fahrzeugscheiben. Kindersitze in Fond und/oder sonstige Gegenstände müssen vor Abgabe des Fahrzeuges bitte ausgeräumt werden. Wir reservieren gerne unsere Zeit für Sie und Ihr Fahrzeug. Es kann natürlich vorkommen, dass ein Termin nicht wahrgenommen werden kann, allerdings bitten wir Sie dann bei uns den Termin rechtzeitig abzusagen. So ermöglichen Sie uns zumindest den nächsten Kunden vorzuziehen oder einem anderen Kunden den Termin weiter zu vergeben.  

Was sollte ich nach der Scheibentönung beachten?

Nach der Scheibentönung sollten die Fensterheber im Fond und die Heckscheibenheizung für 14 Tage nicht in Betrieb genommen werden, damit die restliche Feuchtigkeit austrocknen kann. Die sichtbaren Schlieren vergehen innerhalb der nächsten 14 Tagen. Reinigen können Sie die Fensterscheiben mit herkömmlichen Glasreinigern.
Die beigefügte ABG-Zulassungsbescheinigung muss im Auto mitgeführt werden.

Auf verlangen von TÜV und Polizei muss dieses vorgezeigt werden

Darf man vorne die Scheiben tönen?

Die wohl am meisten gestellte Frage müsste diese sein. Die Antwort ist simpel und lautet: Nein. Da alle Fahrzeuge bereits ab Werk (auch vorne) eine leichte Tönung (gefärbtes Glas) haben, gibt es keine Folie auf dem Markt die diesen zulässigen Wert von 30% nicht übersteigt. Für Ihre Sicherheit lehnen wir alle Anfragen ab.

Wird die Folie von innen oder von außen angebracht?

Alle Sonnenschutzfolien für Fahrzeuge werden von innen verlegt. Somit ist auch eine Autowäsche unmittelbar nach der Folierung möglich. Außen- und Innenmontagen gibt es nur an Fenstern von Gebäuden.

Ist die Tönungsfolie auch wieder entfernbar?

Unsere professionelle Tönungsfolie ist wieder rückstandslos entfernbar.

Die Entfernung sollte jedoch von einem Fachbetrieb ausgeführt werden.

Bei Leasingrückläufern wird die Entfernung sehr gerne in Anspruch genommen.

Wie kann ich einen Termin vereinbaren?

Am schnellsten und einfachsten geht es am Telefon. >> 069 26409630 <<

Gerne auch über Whatsapp, Telegram oder Signal >> 01634558998 <<

E-Mail: info@folienplus.de

Allgemeine Informationen zum Autoscheiben tönen

Selbstverständlich montieren wir nur Sonnenschutzfolien die nach § 22a der deutschen Straßenverkehr-Zulassungsordnung (StVZO) zugelassen sind. Eine TÜV Genehmigung oder Eintragung ist somit nicht notwendig.
Das Prüfzeichen auf der Folie ist meistens leicht an der Innenseite der Versenkbaren Seitenscheiben zu erkennen.

Das Tönen der vorderen Seitenscheiben und Frontscheibe ist nicht erlaubt.

Einen Sonnenblendstreifen in einer Größe von 10% der Frontscheibe ist wiederum erlaubt.

Demontage von Türverkleidung, Hutablagen sowie andere Fahrzeuginnenteile ist in den meisten Fahrzeugen nicht notwendig.

 

 

Unsere Partner


Fensterfolien sind im Prinzip selbstklebende Polyesterfolien, die man an die Innenseite einer Glasscheibe anbringt. Sie können für Kraftfahrzeugscheiben und für die Fenster von Wohn- und Geschäftsgebäuden nachgerüstet werden, um die Regulierung der Sonneneinstrahlung und die Sicherheit zu verbessern. Die Strahlung der Sonne besteht aus drei Komponenten: sichtbares Licht sowie Infrarot- und UV-Licht. Wenn die Sonnenstrahlung auf eine Glasscheibe fällt, wirkt die Scheibenfolie wie ein „Sonnenfilter“, der schädliche UV-Strahlen abhält und gleichzeitig regelt, wie viel Wärme und Licht die Scheibe passieren darf. Die Durchlässigkeit der Folie gegenüber Wärme und Licht hängt ganz vom jeweiligen Folientyp ab .

Es gibt verschiedene Arten von Scheibenfolien: – nicht reflektierende oder getönte Folien, die in erster Linie Sonnenenergie absorbieren, reflektierende oder metallbedampfte Folien, die Sonnenenergie absorbieren und reflektieren sowie Nano-/Keramikschichtfolien, die hochtechnische Verbundstoffe verwenden und maximale Leistung bieten.